Unsere Philosophie

Wieso Direktbestellung?

Für die Hersteller ist es von Vorteil, wenn wir direkt bei ihnen Bestellen, da sie mehr Geld für ihre Waren erhalten und den wirtschaftlichen Druck, den Zwischenhändler meist auf sie ausüben, etwas umgehen können.

SOS-Parmesan ist dadurch entstanden, dass 2012 nach dem schweren Erdbeben in Italien die Zwischenhändler den „gefallenen“ Parmesan nicht mehr kaufen wollten, wodurch die Produzenten in Existenznot geraten sind. Der Parmesan war aber einwandfrei – das ganze war nur ein Druckmittel der Zwischenhändler um den Verkaufspreis in die Höhe zu treiben!

Eine Ähnliche Situation hat zur Kartoffeldealer-Aktion geführt. Hierbei wurden (und werden) die lokalen Kartoffelbauern von bestimmten Supermarktketten massiv unter Druck gesetzt. Kartoffeldealer ist von Franziska Gantner initiiert worden und eine Zeit lang in Kooperation mit uns gelaufen.

Für uns, die Konsumenten, ist Direktbestellung super, da wir an tolle Produkte zu einem wesentlich günstigeren Preis kommen und gleichzeitig ein Teil der Einnahmen der direkt in  verschiedene lokale Hilfsprojekte fließt.

Der beschädigte Parmesan.

In der ersten SOS-Parmesan Aktion (2012) haben wir den „beschädigten“ Parmesan importiert, welchen die Zwischenhändler nicht mehr aufkaufen wollten. Mittlerweile gibt es den „beschädigten“ Parmesan nicht mehr, denn die Consorzi (Großhändler) haben ihn den Käsereien weggenommen. Offiziell um ihn aufzubewahren, zu schützen und zu verkaufen – inoffiziell um zu verhindern, dass die Käsereien in kurzer Zeit zu viel Käse, zu billig auf den Markt bringen. Die Consorzi, McDonald und Conad (große, italienische Supermarktkette) sind den Käsereien nach wie vor das Geld für den beschädigten Parmesan schuldig.

Die Käsereien sind also ohne Parmesan und auch ohne Geld geblieben. Der Staat zahlt ihnen so gut wie nichts, die EU hat im Vergleich zum Schaden der entstanden ist auch nur kleine Hilfsbeträge zur Verfügung gestellt und die Versicherungen zahlen im Fall von Erdbeben auch nichts. Die Käsereien sind also ganz auf sich selbst gestellt. Sich wirtschaftlich von diesem Erdbeben zu erholen wird also noch lange brauchen – und wir wollen sie nach wie vor dabei unterstützen.

Qualitätsprodukte zu fairen Preisen

Wir bieten Qualitätsprodukte zu fairen Preisen an – Fair für Hersteller und Käufer.

Die Qualität des Parmesan von Caretti und 4 Madonne kann man mit dem Parmesan, den man bei uns in normalen Supermärkten zu kaufen bekommt gar nicht vergleichen. Es handelt sich um ein Gourmet-Produkt, das man bei uns nur in Delikatessläden bekommt – der Preis ist dort ca. 36€ / Kg.

Garantie / Gütesiegel / Bio?

Leider kann man im Supermarkt höhere Preise nicht unbedingt mit höherer Qualität und fairer Herstellung gleichsetzen. Darum verlässt man sich oft auf Gütesiegel (wie Bio) bzw. den Ruf des Verkäufers.

Die Produkte, die wir anbieten, sind zwar nicht Bio (weil die Hersteller sich keine Bio-Zertifikate leisten können bzw. nicht ausreichend Abnehmer für die wesentlich teureren Bioprodukte hätten), aber sie sind auf jeden Fall sorgfältig hergestellte Delikatessprodukte und somit nicht mit den normalen Supermarktprodukten zu vergleichen.

Dass unsere Produkte – allen voran der Parmesan – eine super Qualität haben, können wir garantieren, da wir nun schon viele Jahre die gleichen Produkte von den selben Herstellern vermitteln… Zertifikate brauchen wir dafür nicht – es reichen die Worte unserer vielen, zufriedenen Parmiggianieri (= Gemeinschaft).

Heimische Produkte

Wir achten darauf, dass es sich um für die jeweilige Region heimische Produkte handelt. Also Parmesan aus Italien, Kartoffeln aus Österreich etc… Wir glauben daran, dass die Bauern und Produzenten in Anbau und Herstellung ihrer heimischen Produkte einfach die Besten sind. Und wir wollen dem Trend, der Verlagerung von Anbau und Produktion in Billigländer (während lokale Bauern auf ihren Produkten sitzen bleiben) ein Stück weit entgegenwirken.